Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzliche Märkte

Ansprechpartner
Aktuelle Preise KW 03/20

(Baden-Württemberg)
 

Brotweizen
155
€/t
Braugerste
180
€/t
Futtergerste
142
€/t
Körnermais
153
€/t
Raps
380
€/t

Quelle: LBV

Marktblick

 



Kurskorrektur bei Raps – aber weiter feste Tendenz

In Kalenderwoche 3 des neuen Jahres erfuhren die Rapskurse eine deutliche Korrektur. Auslöser waren neben schwächeren Sojanotierungen auch Schwächen im Palmölbereich, nachdem Indien den Import von Palmöl aus Malaysia wegen politischer Differenzen kurzfristig gestoppt hatte. In Summe quittierte der Markt die hitzige Preisrallye der zurückliegenden Wochen bei Raps mit einer mit rund minus 15 €/t doch deutlichen Kurskorrektur nach unten.

Die fundamentalen Daten bei Raps zeigen sich verändert. Die WELT-Rapsbilanz 2019/20 weist nach den Januarzahlen des USDA (US-amerikanisches Agrarministerium) weiter ein deutliches Defizit aus. Einer Produktion von 67,7 Mio.t steht ein Verbrauch von 69,1 Mio.t gegenüber, mit dem Ergebnis, dass die Endbestände auf 6,8 Mio.t schrumpfen werden. Auch die Ernte der EU-28 fiel, dies bestätigt die Dezemberschätzung der EU-Kommission, mit lediglich 16,7 Mio.t Raps so schlecht aus wie schon lange nicht mehr. Im 5-jährigen Durchschnitt wurden in der EU immerhin 21,3 Mio.t Raps gedroschen.

Trotz des Handelsstreits zwischen den USA und China gelang es den Rapskursen noch vor Jahresende die wichtige Marke von 400 €/t zu knacken. Folgt man dem Signal der fundamentalen Daten, könnte der Weg nach oben noch etwas anhalten. Zu bedenken ist jedoch, dass inzwischen auch positive Nachrichten zur Sojaernte in Südamerika zu hören sind. Ob der Phase-1-Deal zwischen USA und China Entlastung im Markt bringt, wird ebenfalls kontrovers diskutiert.

Mit Blick auf die Vermarktung sollte darüber nachgedacht werden, gute Angebote für noch vorhandene Lagerware zu nutzen. Auch erste Abschlüsse in Richtung neue Ernte sollten dabei nicht außer Acht gelassen werden.    

© Schmid,  LEL Schwäbsich Gmünd

Stand: 22.01.2020

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2019

Kapitel 2 Getreide

Text (722 kB)

Folien (962 kB)

Jahresheft Getreide

Das Jahresheft Getreide 2008/09 erhalten Sie hier.

Fußleiste