Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzenschutzmeldung 8/2019

Datum: 21.05.2019



Mais

Die kalten Temperaturen haben das Wachstum des Maises gebremst. Die Konkurrenzkraft des Maises gegenüber Unkräutern ist sehr gering, daher sollte der Mais vom 3- bis 8-Blattstadium weitgehend unkrautfrei gehalten werden.

Bei hohen Temperaturschwankungen und gestressten Maisbeständen besteht das Risiko von Kulturschäden durch Herbizidanwendungen.

Um eine Dauerwirkung zur Bekämpfung mehrerer Hirseauflaufwellen zu erhalten, ist bei der Mittelwahl auf eine gute Bodenwirkung zu achten. Mittelkombinationen mit Spectrum oder Dual Gold sind hier empfehlenswert (Anwendungszeitpunkt: spätestens 2-Blatt-Stadium der Hirse).



Nachbehandlung von Problemunkräutern (siehe Broschüre „Integrierter Pflanzenschutz 2019“):

Ampfer (im 4-6 Blattstadium des Ampfers, Mais bis max. 6-Blattstadium, Sortenverträglichkeit beachten!):
Arrat+Dash EC, Elumis+Peak, Harmony SX+DuPontTrend

Distel (bei 15-20 cm Wuchshöhe der Unkräuter, zur Teilflächenbehandlung):
Effigo, Lontrel 720 SG, Vivendi 100

Quecke (bei 10-15 cm Wuchshöhe der Quecke, nur zur Niederhaltung, Sortenverträglichkeit beachten! Schäden möglich!)
Arigo+FHS, Cato+FHS, Elumis+Peak, MaisTer power

Storchschnabel (VA bist 10 Tage nach der Saat nur sehr früh, NA 1-2 Blattstadium des Maises, Storchschnabel max. bis Keimblattstadium)
Spectrum + Stomp Aqua

Winden (ab 20 cm Trieblänge der Winden, Anwendung bei warmer, wüchsiger Witterung! Schäden möglich!)
Arrat+Dash E.C. (unterdrückende Wirkung), Mais-Banvel WG, Oceal



Hinweise zu den Maisherbiziden:

Wirkstoff Prosulfuron (Peak, Caspar …):
Auf derselben Fläche dürfen max. 20 g/ha Prosulfuron innerhalb von drei Jahren ausgebracht werden.

Der Wirkstoff Nicosulfuron (Arigo, Elumis, Kelvin Ultra, Motivell forte, Nicogan …) darf im folgenden Kalenderjahr nicht auf derselben Fläche angewendet werden.

Die Ausbringung des Wirkstoffs Terbuthylazin (Artett, Aspect, Calaris, Gardo Gold, Successor T …) ist in allen Wasserschutzgebieten verboten.







Fußleiste